Home > Werden PCs für CAD / GIS-Anwender stirbt?

Werden PCs für CAD / GIS-Anwender stirbt?

Mit dem, was es gekostet hat uns, nehmen Sie die Reißbrett aus dem Büro … Do technische Zeichnung-men haben, um zu dieser Position zurückzukehren?

clip image001254 Will PCs die for CAD/GIS users?Das Thema wird in allgemeiner Form diskutiert, und das nicht ohne Grund. Ich bin sicher, wir sind dabei, die PC-Desktop als Druck-Post zu sehen, nur für spezielle Mailings. Dieser Monat PC Magazingedumpten die schwere tech-geräuchertAusrüstung zum Thema, obwohl seine Hauptlinie konzentriert sich auf die 45 Möglichkeiten, um in jedem Niesen twit.

Es ist schade, dass der Abschied eines anderen ist, in diesem Fall Carlos Mendoza. Wenn ich darüber gewusst hätte, hätte ich ihm eine Nachricht für einen Toast zu Ehren irgendeines Lennon das Thema in einigen Sockelecke während meine Chance mit den zweihundertsten.

Aber in der Welt der Grafik nicht unbedingt passieren. Zu glauben, dass die herkömmliche PC beschäftigt sich mit der Trennung von Produktion und Konsum von Informationen zu sterben. Oder als Freund von den Kanarischen Inseln gefallen würde sagen, das Hissen der Flagge an Bischöfe oder sich in der Mitte der Infanterie.

PC stirbt nach Informationen der Verbraucher

Es ist nun möglich, Daten von verschiedenen Geräten zugreifen, ist es eine Verschwendung auch tut so das Zuspiel – aber richtig – Position im Büro, bis bis zu hängen von der Hängematte mit der Wii, während die Kinder auf dem TV abzulenken. Ob für Unterhaltung, für die Unterstützung der Kinderpflegerin in ihrem Sozial-Aufgabe, für die Anzeige der Statistiken des Blogs oder E-Mail, ein Finger ist genug.

Und in unserer CAD / GIS-Umgebung erfordert Verbrauch nicht mehr als ein Acer Aspire zu öffnen, drucken und senden Sie sie an der Trommel (Datashow) wenden oder Redlining mit Bentley Map oder gvSIG. Am Feld kann ein MobileMapper 6 bereitstellen CartoPad und mit ihm die Bearbeitung vor der Rückkehr in Cabinet. Sowie TV, hält niemand eine Lizenz oder ein spezielles Programm, nur ein Gerät, um es zu sehen, mit der Variante der Interaktion.

In der Tat. Der Konsum von Daten belegt keine GPU, weil fast alle Wissenschaft dieser Arbeit ist in (produziert) Daten und in Anbetracht Interaktion mit ihnen. Es spielt keine Rolle, ob diese Daten Shape-Dateien, Topologie innerhalb einer Raumstation oder imaginäre virtuelle Stall sind.

Es ist nicht für die Erzeuger sterben

Aber ein Benutzer, der in der Videobearbeitung funktioniert, CAD-Zeichnungen oder GIS-Programmierung kann definitiv nicht fallen seiner herkömmlichen Position vor einem Monitor, der nur flacher geworden ist, weniger breit und weniger schädlich für die Augen. Nicht von Daten, sondern auch für Prozesse, bei denen das Geschäft ist, und dies bezieht sich nicht auf Komfort.

Es ist wahrscheinlich, dass Grafiker komfortabel mit einem Bleistift in der Hand, wie in den früheren Tagen über ein Wacom Bildschirm fühlt. Aber ich bezweifle, dass wir zurückkehren können, um eine technische Zeichnung Mann auf einem Tisch, mit der Anstrengung, die uns ihn aus und gibt ihn zu überzeugen, die parallel Regel-und schwenkbar Radiergummi werfen nahm kippen.

Ich glaube, dass Interaktion und lokale Speichergeräte wie die Festplatte und veraltete Maus, die eine wörtliche 20 Jahre Dinosaurier mit seinen beiden Tasten an der Vorderseite ist zu ändern; es kaum änderte ihren Ball zwischen den Beinen zu einem hellen Licht, das aus dem Gebärmutterhals steigt. Diese Spielzeuge, die 3D-Manöver machen kann weitere Fortschritte machen, sowie Flachbildschirm, die Echtzeit-Photogrammetrie mit dem, was wir bisher rufen 3D-Modelle machen kann, bleibt aber in 2D-Darstellungen. Und mit dem Journaling, wird die Zeit-Komponente hinzufügen in 4 Dimensionen arbeiten, wie in der realen Welt.

clip image002183 Will PCs die for CAD/GIS users?

Aber aus läuft eine GDI Export Linie von den fossilen zu Geographics sauber Routine eines Pythons, wird es ein fähiges Team benötigt werden, damit wir uns sicher, dass wir neue Inhalte. So wie TV, Verbrauch leicht sein, wird aber die Produktion einer herkömmlichen Technik zu bleiben. Die Prozesse tun wird, aber nicht die Daten. So ein Mapping Büro für eine lange Zeit wird auch weiterhin eine Headunit, die mit Licht Vorrichtung, mit holographischen Tastatur und einem Monitor hängen in seine Netzhaut navigiert haben, um Prozesse in seinem arbeitsreichen Tagen betreuen und aktualisieren seine Podcasts die losen diejenigen.

Aber in den Ställen, wird es immer fünf Jungs in einem Beuteltier Position Betrieb eines PC, um Linien von Laser-Scanning in Echtzeit zu machen.

___________________________________________________

Und Carlos folgen, sollten wir erwarten, dass er wieder in der fötalen Position. ¡Si manches!

 

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.